Auf einen Blick

Die drei Heisenberg-Gymnasien auf einen Blick

Schulform

Ganztages­gymnasien mit integriertem Unterricht, breiter, allgemein­bildender Ausrichtung, vielfältigen Bildungsangeboten und zahlreichen internationalen Kontakten.

Kleine Klassen mit 24 Schülerinnen und Schülern in den Klassen 5 bis 10. In der Kursstufe 11 und 12 deutlich kleinere Schülergruppen.

Profil

Mathematisch-naturwissenschaftliches Profil. Fremdsprachen Englisch und Französisch ab Klasse 5, Spanisch (in KA und BR) ab Klasse 10.

Trägerschaft

Schulträger ist der gemeinnützige Elternverein „Heisenberg Gymnasium e.V.“ Mitglieder sind die Eltern der Schülerinnen und Schüler. Gründungsjahr 1979.

Standorte

Heisenberg-Gymnasium Karlsruhe: zweizügig
Heisenberg-Gymnasium Bruchsal: zweizügig
Heisenberg-Gymnasium Ettlingen: einzügig

Schülerinnen und Schüler

ca. 400 in Karlsruhe,
ca. 400 in Bruchsal,
ca. 200 in Ettlingen.

Lehrerinnen und Lehrer

ca. 45 in Karlsruhe,
ca. 45 in Bruchsal,
ca. 25 in Ettlingen.

Einzugsgebiet

Großraum Karlsruhe, Ettlingen und Bruchsal.

Umfeld der Schulen

Karlsruhe: Ehemalige amerikanische Highschool in ruhiger Stadtrandlage von Karlsruhe, Nordstadt, in Nachbarschaft zu Grundschule, Kindergärten und Duale Hochschule Karlsruhe. Gute Straßenbahn- und Busverbindung.

Bruchsal: Modernes Schulgebäude mit zukunftsweisender Schularchitektur in ruhiger Lage im Sportzentrum Bruchsal.

Ettlingen: Ehemaliges Stabsgebäude der Rheinlandkaserne in ruhiger Stadtrandlage von Ettlingen.

Schulgebäude

Großzügige Schulgebäude mit moderner Ausstattung an allen Schulstandorten. Die Gebäude sind im Eigentum des Trägervereins.

Partnerschulen

Zahlreiche internationale Partnerschaften mit regelmäßigen Besuchen und Gegenbesuchen von Schüler- und Lehrergruppen.

Europa: England – Frankreich – Dänemark – Ungarn
International: Indien – China – Japan – Peru – USA

Bildungspartner

Theorie und Praxis verbinden: Die Heisenberg-Gymnasien pflegen intensive Kontakte mit Firmen und Institutionen wie: SEW – Sparkasse Kraichgau und Sparkasse Karlsruhe/Ettlingen – SAP – Daimler-AG Rastatt – Badischer Landesbühne BLB – Musik- und Kunstschule MUKS – Fraunhofer Institut Pfinztal – PH-Heidelberg – Universität Heidelberg - Karlsruher Institut für Technologie KIT

Pädagogische Netzwerke

Netzwerk der UNESCO-Projektschulen:
Die Heisenberg-Gymnasien sind UNESCO-PROJEKT-SCHULEN und damit Mitglied im weltweiten UNESCO-Netzwerk mit ca. 10.000 Schulen in 177 Ländern der Erde.
Netzwerk innovativer Schulen:
Die Heisenberg-Gymnasien sind Mitglied im Netzwerk der innovativen Schulen der Bertelsmann-Stiftung.
Netzwerk der Klimastiftung für Bürger der Dietmar Hopp Stiftung:
Die Heisenberg-Gymnasien sind Mitglied im Netzwerk der Klimastiftung, die sich insbesondere für das Thema Bildung für nachhaltige Entwicklung engagiert.
Netzwerk der MINT-EC-Schulen Deutschlands:
Das Heisenberg-Gymnasium Bruchsal ist Mitglied des unter Schirmherrschaft der KMK stehenden nationalen Excellence-Schulnetzwerks MINT-EC, das sich der Förderung der Qualität der mathematisch-naturwissenschaftlichen Bildung in Deutschland verschrieben hat.

TERMINE
USA-Fahrt Bruchsal
19.10.2017, 00:00h – 05.11.2017, 23:59h
[mehr...]
 
Informatik-Biber
06.11.2017, 00:00h – 17.11.2017, 22:00h
[mehr...]
 
Instrumental Workshop Karlsruhe
11.11.2017, 00:00h
[mehr...]
 
Kultur Macht Schule - HBG-Rockfestival
16.11.2017, 16:00h–18:00h
[mehr...]
 
0