Leitlinien

Wir sehen es als unsere Aufgabe an die Lehrerinnen und Lehrer des Heisenberg-Gymnasiums in Ihrem Wirken für unsere Kinder best­möglich zu unterstützen und haben deshalb gemeinsam mit den Lehrerinnen und Lehrern für unsere Arbeit ein Leit­bild entwickelt, das die Zusammen­arbeit von Schule und Elternhaus in vier Handlungs­felder und Qualitäts­bereiche gliedert und durch Zielsetzungen, an denen man sich permanent orientieren kann, einen Handlungs­rahmen bildet. Unser gemeinsames Anliegen lässt sich durch folgende Themen­felder definieren:

  • Gemeinschaft
  • Kommunikation
  • Kooperation
  • Mitsprache

Die Leitideen definieren unsere gemeinsamen Vorstellungen des Zusammen­wirkens und geben uns immer wieder einen Orientierungs­rahmen.

Leitidee Gemeinschaft

Alle sollen sich in der Schul­gemeinschaft wohlfühlen. Wert­schätzung nimmt einen hohen Stellen­wert ein. Für unsere Ziele sind wir gemeinsam verantwortlich.

In der Schule herrscht eine einladende, vertrauens­volle und wertschätzende Atmosphäre. Gegenseitiger Respekt und Höflichkeit prägen den Schul­alltag und den Umgang untereinander.

Leitidee Kommunikation

Eltern und Lehrkräfte informieren einander über alles was für die Bildung und Erziehung der Schülerinnen und Schüler von Bedeutung ist.

Regelmäßige, auch anlass­unabhängige Informations­austausche prägen die Zusammen­arbeit. Es gibt klare Zuständig­keiten für die Kommunikation. Schule und Eltern­haus nutzen vielfältige Kommunikations­wege und -formen der gegen­seitigen Information. Die Schule ist über die besonderen Lern­voraussetzungen der Kinder und, soweit dies bedeutsam ist, über ihre außerschulische Lebens­situation informiert.

Leitidee Kooperation

Eltern und Lehrkräfte arbeiten kontinuierlich und gemeinsam am Bildungs- und Erziehungs­prozess der Schülerinnen und Schüler.

Die Zusammen­arbeit mit den Eltern basiert auf einem syste­matischen und koordinierten System in Verant­wortung der Schule. Die Schülerinnen und Schüler werden ihrem Alter entsprechend miteinbezogen. Die Eltern beteiligen sich auf viel­fältige Art und Weise am schulischen Geschehen und bringen ihre Stärken und Ressourcen da ein wo es seitens der Schule erwünscht und erforderlich ist. Die Eltern unterstützen sich gegenseitig. Ebenso unterstützen sie die Bildungs­arbeit der Schule. Die Schul­gemeinschaft ist mit Bildungs­partnern in der Region und international vernetzt.

Leitidee Mitsprache

Die Eltern nehmen ihre Mitsprache- und Mitwirkungs­möglichkeiten wahr und bringen sich in geeigneter Weise ins schulische Leben mit ein.

Die Schule informiert die Eltern über Mitsprache- und Mitwirkungs­möglichkeiten und bezieht sie in geeigneter Weise mit ein. Eltern­vertreterinnen und Eltern­vertreter beteiligen sich mit ihren Ideen und Vorschlägen an Schul­entwicklungs­prozessen. Eltern­vertreterinnen und Eltern­vertreter vertreten die Anliegen der Eltern gegenüber der Schule und der Schul­leitung in kooperativer und wert­schätzender Art und Weise.

Der schulische Erziehungs- und Bildungs­prozess gelingt dann optimal, wenn alle Beteiligten ihre Verant­wortung ernst nehmen und die Zusammen­arbeit auf gemeinsamen Grundwerten basiert. Hierzu gehört auch die ver­antwortungs­volle Erziehung der Kinder und die Ermutigung zu selbst­ständiger Arbeit und der damit verbundenen Übernahme der Ver­antwortung. Unsere gemeinsame Aufgabe die Kinder und Jugend­lichen auf ihrem Weg zu begleiten und zu unterstützen und damit zur optimalen Persönlich­keits­entwicklung beizutragen bereichert unsere Kinder und die Gemein­schaft, getreu nach dem schulischen Leitspruch „Der Teil und das Ganze“.

TERMINE
USA-Fahrt Bruchsal
19.10.2017, 00:00h – 05.11.2017, 23:59h
[mehr...]
 
Informatik-Biber
06.11.2017, 00:00h – 17.11.2017, 22:00h
[mehr...]
 
Instrumental Workshop Karlsruhe
11.11.2017, 00:00h
[mehr...]
 
Kultur Macht Schule - HBG-Rockfestival
16.11.2017, 16:00h–18:00h
[mehr...]
 
0