Erfolg bei bundesweitem Politikwettbewerb

Hoher Erkenntnisgewinn zum Thema Mindestlohn

Team des HBG Bruchsal gewinnt Geldpreis

   Bruchsal (hb). Die intensive Diskussion um die Einführung eines Mindestlohns in Deutschland hat sich für sechs Pennäler des Bruchsaler Heisenberg-Gymnasiums wahrlich gelohnt. Beim Schülerwettbewerb der Bundeszentrale für politische Bildung überzeugten die drei Mädchen und drei Jungen der Klasse 9c mit einer gut durchdachten Arbeit zu diesem im Herbst 2013 brandaktuellen Thema und konnten sich jetzt über ein Preisgeld in Höhe von 150 Euro freuen.
   „Es ist toll, wenn sich Schüler in diesem Alter schon so für Politik interessieren und sich mit den Pro- und Kontra-Argumenten einer derart wichtigen gesellschaftlichen Debatte auseinandersetzen“, freute sich Schulleiter Anton Schneider. Betreut von Gemeinschaftskundelehrer Henning Belle widmeten sich Dana Diegmann, Dominique Eock und Lucy Ritzerfeld sowie ihre Klassenkameraden Marco Eilers, Paul Ferlitz und Benedikt Schmidt im Unterricht der Frage, ob die Untergrenze des Arbeitslohns in Deutschland gesetzlich geregelt werden muss. Die Arbeit förderte vielfältige Erkenntnisse über die Berufswelt in Deutschland zutage, die die Jugendlichen schon Mitte März im Rahmen einer Berufsorientierungswoche weiter vertiefen können.

TERMINE
Weihnachtsfeiern der Unterstufenklassen
17.12.2019, 00:00h
[mehr...]
 
Weihnachtsferien
20.12.2019, 00:00h – 06.01.2020, 00:00h
[mehr...]
 
Bolyaiwettbewerb Mathematik
14.01.2020, 00:00h
[mehr...]
 
Kultur macht Schule Bruchsal - Sommernachtstraum
16.01.2020, 00:00h
[mehr...]
 
0