Impressionen aus dem Nwt-Unterricht

Karlsruhe (Ke/kk) Hallo Boden, ist da jemand? (9a)
Im Rahmen der NWT-Einheit "Boden" wurden Bodenproben auf Korngrößen untersucht und in ein Klassifikationsdreieck übertragen. Dazu wurde den Boden über die „Fingerprobe“ eingeordnet und dabei auch probiert, ob er zwischen den Zähnen knirscht.

Nwt_Kipke

Nwt_Kipke

 

Später wurden „Plexiflaschen-Fallen“ in den Schulgarten eingegraben und die darin gefangenen Lebewesen untersucht, bestimmt und nach der „Fuß“-Uhr eingeordnet. Dabei fühlten sich viele in ihre Grundschulzeit zurückversetzt, als sie noch mehr praktisch mit Tiere und Pflanzen gearbeitet haben.

Nwt_Kipke

Nwt_Kipke

 

Welcher Knetfisch schwimmt am schnellsten? (5b)
Im Zuge der Einheit "Fische" haben wir eine Hypothese aufgestellt, welche Körperformen am schnellsten schwimmen könnte. Danach haben wir die verschiedenen Formen aus Knete hergestellt und in einem 1,70m langen Fallrohr getestet, wer am schnellsten ist!

Nwt_Kipke

Nwt_Kipke

 

Was passiert mit unserem Müll? (5b)
Die Klasse 5b hat sich am 03.04.2017 zum Wochenauftakt mit der Straßenbahn auf den Weg gemacht  und ist zum Rheinhafen gefahren. Dort hat uns Frau Stutz bei der ALBA-Wertstoffsortieranlage empfangen und einiges zur Abfallentsorgung in Karlsruhe erzählt. Es gab großes Erstaunen darüber, wie unterschiedlich die Müllentsorgung  in den Stadtteilen und dann noch in den anschließenden Stadtrandbereichen gehandhabt wird.Nach einem kurzen Film ging die Gruppe in den Anlage hinein und konnte sämtliche Stationen, von der Müllanlieferung über die verschiedensten Trennverfahren bis zu den nach Wertstoffsorten sortieren Ballen, verfolgen. Beeindruckend  war auch, dass die Wiederverwertung  ohne die Sortierung durch Menschenhand nicht geht und die Arbeiter dort eine anstrengende und unangenehme Fließbandarbeit für uns alle verrichten müssen.
Es war ein interessanter Ausflug, der bei vielen Schüler und Schülerinnen zu dem Vorsatz führt, bei der Mülltrennung sorgfältiger zu werden, um die Mülltrennung und Wiederverwertung zu begünstigen. Am besten ist es natürlich, Müll zu vermeiden!

Nwt_Kipke

Nwt_Kipke

 

Nwt_Kipke

Fotosynthese bei Wasserpflanzen (6a)
Im Rahmen der Einheit „Pflanzen“ haben die Schülerinnen und Schüler der 6a Wasserpest unter Lichteinwirkung beobachtet und festgestellt, dass sie „Bläschen“ machen. Diese „Bläschen enthalten das Fotosynthese-Abfallprodukt Sauerstoff, er ist somit ein Nachweis für den Stoffwechselprozess. Bei näherer Betrachtung der Wasserpestzellen mit dem Mikroskop wurde anschliessend festgestellt, dass die grüne Farbe von kleinen, ovalen Organellen, den Chloroplasten, kommt. Hier findet die Photosynthese statt.

Nwt_Kipke

Nwt_Kipke

 

Dreck-weg-Aktion in der Nordstadt (6a)
Die 6ten Klassen vom Heisenberg Gymnasium Karlsruhe haben Freitag, den 31.03.2017 unter Anleitung von Herrn Schuhladen-Krämer rund um das Schulgelände, den Bäcker und Dönerladen sowie  in dem angrenzenden Wäldchen mit Zangen und den markanten orangenen Tüten Unrat und Müll gesammelt und sich so an der Stadtaktion „Dreck weg“-Wochen beteiligt. Zum Dank gab es für jeden einen Schokokuss und Apfelschorle!
Nwt_Kipke

TERMINE
Aufnahme zum nächsten Schuljahr am HBG Bruchsal
10.05.2020, 14:50h – 25.09.2020, 00:00h
[mehr...]
 
Aufnahme zum nächsten Schuljahr HBG Ettlingen
10.05.2020, 18:30h – 10.10.2020, 19:30h
[mehr...]
 
Tag der offenen Tür am HBG Bruchsal
19.09.2020, 15:00h
[mehr...]
 
Hoffnungslauf Bruchsal
17.10.2020, 00:00h
[mehr...]