Trotz Corona fit bleiben

Ettlingen (Ba). Oft wird beklagt, dass sich Kinder und Jugendliche zu wenig bewegen. Am Heisenberg-Gymnasium will man etwas dagegen unternehmen. Aus diesem Grund hatte der Sportlehrer Ulrich Haug einen Profi eingeladen. Johannes  Ebert von der deutschlandweit agierenden Organisation Symbioun (https://symbioun.de) kam am Freitag, den 11.12.2020  an die Schule, nachdem er ein paar Wochen zuvor schon im Karlsruher Heisenberg-Gymnasium gewesen war. Symbioun unterstützt Menschen dabei, „glücklich und gesund“ zu werden, wie es auf der Homepage heißt. Dazu gehen ihre Mitarbeiter u.a. in Schulen, Jugendheime und Büros, um Menschen über gesunde Ernährung und körperliche Fitness aufzuklären. Dass es dabei nicht bei Vorträgen bleibt, ist klar. Johannes Ebert ging an den Tag in alle Klassen und zeigte, wie es gelingen kann, den Unterricht durch kleine sportliche Übungen aufzulockern und z.B. Fragen zum Lernstoff mit Bewegungen zu verbinden. Denn man lernt bekanntlich besser, wenn man sich bewegt. Wenn der reguläre Unterricht wieder beginnt, werden wir sicher viele seiner Anregungen aufgreifen.  
Doch im Winter war noch aus einem anderen Grund eine Alternative zum Sportunterricht gefragt. Wegen der Corona-Richtlinien mussten die Turnhallen schließen. Zum Glück hat die Schule die große Wiese vor der Tür. Solange es noch Präsenzunterricht gab, fanden sich dort die Klassen ein, um Wikingerschach, Tischtennis oder Spikeball zu spielen. Auch die Spielgeräte werden sicher wieder zum Einsatz kommen, wenn das Wetter besser und die Infektionszahlen geringer werden.

symb

symb

symb

 
TERMINE
Hands on Klasse 8d
01. 12. 2022, 00:00h – 02. 12. 2022, 17:00h
[mehr...]
 
Weihnachtsferien
21. 12. 2022, 00:00h – 06. 01. 2023, 00:00h
[mehr...]
 
Bolyaiwettbewerb 2023 Mathematik
17. 01. 2023, 00:00h
[mehr...]
 
Zeugnisausgabe 11.1; 12.1
27. 01. 2023, 00:00h
[mehr...]