Exkursion zur KZ-Gedenkstätte Dachau

Karlsruhe (Pl). Am 05. Mai 2022 besuchte die elfte Klassenstufe des Heisenberg-Gymnasiums Karlsruhe die KZ-Gedenkstätte Dachau. Zwischen 1933 und 1945 waren im Konzentrationslager Dachau rund 200 000 Menschen inhaftiert, von denen mehr als 40 000 an diesem Ort ihr Leben verloren. Im Folgenden berichten einige Schülerinnen und Schüler von ihren Gedanken und Gefühlen während ihres Aufenthalts in der Gedenkstätte:

„Als wir in der Gedenkstätte waren, war ich überrascht, wie groß das KZ war. Zusätzlich ging mir durch den Kopf,  dass an dieser Stelle, wo ich gerade stehe, Menschen vor 80 Jahren ermordet wurden.“ – Konrad

„Als wir durch das ehemalige KZ in Dachau gelaufen sind,  konnte ich mir nicht vorstellen, was für grausame und unmenschliche Bedingungen vor einigen Jahren dort herrschten. Bei dem guten Wetter und dem Vogelgezwitscher erschien mir alles so merkwürdig friedlich, während uns der Guide von den damaligen Schrecken erzählte.“ – Carolina B.

„Während wir durch die Gedenkstätte gelaufen sind, haben mich die Gedanken an die schrecklichen und unmenschlichen Taten der Nazis überrumpelt. Sich vorzustellen, dass es nur ein paar Jahrzehnte her ist, dass Menschen auf so grausame Weise behandelt wurden, macht mich extrem traurig und lässt mich an der Menschheit zweifeln.“ – Paula

„Die Barracken waren echt schrecklich. Ich frage mich, wie man dort mehrere Tage, Monate, Jahre überleben konnte. Ich bin froh, dass diese Zeit vorbei ist.“ – Christian

„Schon vor der Anreise hatte ich Gedanken im Kopf, wie so etwas ungefähr aussieht und wie es damals war. Diese Vorgedanken haben sich auch teilweise bestätigt, wurden aber auch deutlich verschärft und mir wurde klarer, wie es damals wirklich zuging.“ – Frederick

„Wenn man das Areal der Gedenkstätte des ehemaligen Konzentrationslagers Dachau betritt, ist man erst einmal von der schieren Große des Geländes überrascht. Deswegen dauert es eine Weile, bis man durch die ganzen auf einen einprasselnden Eindrücke realisiert, an was für einem menschenverachtenden, schrecklichen Ort man sich gerade aufhält. Dann verspürt man nur tiefe Erschütterung, Trauer, Wut – und Ehrfurcht vor den Insassen.“ – Jonathan

„Der Ausflug ins KZ Dachau war für mich sehr eindrucksvoll und überwältigend in mancher Hinsicht. Besonders das ehemalige Krematorium hat bei mir einen prägenden Eindruck hinterlassen und viele Gefühle und Erinnerungen hervorgerufen. Der Kontrast zwischen dem Vogelgezwitscher, das einen begrüßt hat, und dem Inneren des Gebäudes sowie den Bildern und der Atmosphäre ist eine Erfahrung, die ich niemals vergessen werde.“ – Lara

„Als ich die ersten Eindrücke gesammelt hatte, wurde es mir etwas mulmig zumute. Auch mit den ausgestellten Bildern vor Ort wurde mir einmal mehr deutlich, dass ich froh bin, nicht in dieser Zeit gelebt zu haben.“ – Felix B.

dachau1

dachau2

 
TERMINE
Brückentag
27. 05. 2022, 00:00h
[mehr...]
 
Pfingstferien
06. 06. 2022, 00:00h – 17. 06. 2022, 00:00h
[mehr...]
 
Sommerfest HBG Ettlingen
24. 06. 2022, 00:00h
[mehr...]
 
Tag der offenen Tür und Sommerfest am HBG Bruchsal
25. 06. 2022, 15:00h
[mehr...]