Hinsehen statt wegschauen – für mehr Zivilcourage

Politikschüler des HBG Bruchsal bei Schülerwettbewerb erfolgreich

   Bruchsal (hb). Gleich 15 Jugendliche des Heisenberg-Gymnasiums Bruchsal erklommen beim 58. Schülerwettbewerb des baden-württembergischen Landtags das Podium und durften sich über hochwertige Sachpreise freuen. Hervorragende zweite Plätze belegten Jule Baumann, Jamila Döffert, Silvan Emmerich und Colin Schmidt aus Klasse neun sowie Abiturient Leon Bolz. Auf Rang drei landeten die Neuntklässler Tizian Erb, Lee Marie Frey, Jan Gärtner, Laura Hartmann, Markus Just, Christian Keller, Simon Kurz, Niklas Manke und Robin Schauer sowie Alexa Geiger aus Klasse zehn.
   Schwerpunkt der Schülerarbeiten war die Erstellung eines Plakates, das zur Zivilcourage aufrufen oder Wegschauen verurteilen sollte. „Gerade mit Blick auf aktuelle populistische und extremistische Strömungen ist es sehr wichtig, dass sich Jugendliche schon früh mit dieser Thematik auseinandersetzen und reflektieren, wie sie sich selbst in bestimmten Situationen verhalten würden beziehungsweise sollten“, betonte Schulleiter Anton Schneider und würdigte die Preisträger, die zur Freude ihrer Lehrer Henning Belle (Klassenstufe 9) sowie Marc Bugert (Klassenstufen 10 und 11) wie alle Teilnehmer zudem eine von Landtagspräsident Wilfried Klenk unterzeichnete Urkunde erhielten.

TERMINE
Hands on Klasse 8d
02.12.2021, 00:00h – 03.12.2021, 17:00h
[mehr...]
 
Weihnachtsfeiern der Unterstufenklassen
21.12.2021, 00:00h
[mehr...]
 
Weihnachtsferien
23.12.2021, 00:00h – 07.01.2022, 00:00h
[mehr...]
 
Bolyaiwettbewerb Mathematik
11.01.2022, 00:00h
[mehr...]