Eine Ära neigt sich dem Ende…

Karlsruhe (Au). …doch so einfach lässt die Schulgemeinschaft des HBG Karlsruhe ihren Ingo Liebe nicht davon kommen! Nach über 10 Jahren als Schulleiter und noch viel mehr Jahren als Lehrer gab es eine Abschiedsfeier, neben der Angela Merkels Zapfenstreich oder die Lindner-Hochzeit alt aussahen!
Was Herr Liebe für die Schule bedeutet, wurde gleich zu Beginn der Feierlichkeiten von Frau Hösle und Herrn Lang in zwei berührenden Reden auf den Punkt gebracht. In jeder Situation ist er als Schulleiter in den vergangenen Jahren immer genau das gewesen, was am dringendsten gebraucht wurde. Während Corona war er der Fels in der Brandung, für Schülerinnen und Schüler immer wieder der starke Arm, der sie auf den rechten Weg brachte, und für das Kollegium wahlweise ein guter Laune-Garant, Trostspender oder einfach überhaupt der Grund, nach 6 Wochen Sommerferien wieder zur Eröffnungskonferenz in die Schule zu kommen. Egal ob als Chef, Lehrer, Mediator, Schauspieler, Sänger, Redner, unverbesserlicher Optimist oder Mensa-Gourmand, sein Facettenreichtum ist und bleibt beispiellos. Und so waren auch vom Mensa-Team, über den Hausmeister, das (ehemalige) Kollegium, Sekretariat oder die Schülerschaft mitsamt den Eltern, alle anwesend, um ihn gebührend zu feiern und zu verabschieden.
Nach einem Schulquiz sowie einer musikalischen Einlage der Schulband Horrible Horns richtete der zukünftige Schulleiter, Herr Landt, schließlich das Wort an Herrn Liebe und dankte ihm für seinen unermüdlichen Einsatz. Zudem versprach er, die Schule genauso harmonisch - und vor allem mit der nötigen Portion Liebe - weiterzuführen. Als besondere Überraschung wurde Herrn Liebe eine riesige Hallorenkugel überreicht, die randvoll mit Dankesnachrichten der Schülerinnen und Schüler gefüllt war.
Herr Liebe selber ließ es sich nicht nehmen, der Schulgemeinschaft ein ganz besonderes Lied zu widmen und spätestens an diesem Punkt wurde das eine oder andere Taschentuch gezückt, um Tränen verstohlen wegzuwischen. Als besondere Zugabe gab es zum Ende der Veranstaltung einen Tanz-Flashmob, bei dem alle Schüler und Lehrer zusammen auf dem Schulhof eine heimlich einstudierte Choreographie zu der Musik von Queen tanzten.
Was soll man abschließend sagen, außer Danke an alle, die dieses wunderbare Fest möglich gemacht haben! Danke an das Technik-Team und alle, die beim reibungslosen Ablauf geholfen haben! Und vor allem: Danke für einen Schulleiter, der immer Mensch und menschlich war. Wir werden ihn alle schrecklich vermissen.

ingo1

ingo2

 

ingo3

ingo4

 

ingo5

ingo6

 
 
TERMINE
Sommerferien
22. 07. 2024, 00:00h – 07. 09. 2024, 00:00h
[mehr...]
 
Unterrichtsbeginn Schuljahr 24/25
09. 09. 2024, 08:00h–13:15h
[mehr...]