„Human Library“ – die etwas andere Bibliothek

Ettlingen (Wi). Als die britische Mathematikerin Ada Lovelace Mitte des neunzehnten Jahrhunderts zusammen mit Charles Babbage einen Vorläufer heutiger Computer entwickelte, war sie eine absolute Ausnahmeerscheinung: eine Frau, die sich mit Mathematik beschäftigte, als Erfinderin tätig war und ihre Fähigkeiten zu dem vereinte, was man heute unter „Informatik“ verstehen würde.
Junge Menschen und insbesondere junge Frauen für die Informatik zu begeistern, hat sich ein neues Netzwerk zum Ziel gesetzt, das von der Professorin Kay Berkling an der Dualen Hochschule Baden-Württemberg in Karlsruhe aufgebaut wird. Mit an Bord ist auch Heisenberg-Lehrerin Sabine Krüger, die nicht nur Mathematikerin ist, sondern auch die Robotik-AG in Ettlingen leitet. Mit ihren Schülerinnen und Schülern zu programmieren, gehört für sie zum Alltag. Weniger alltäglich ist das von Berkling und Krüger „Human Library“ genannte Netzwerk von IT-Expertinnen und Experten, mit denen die beiden eine stärkere Verknüpfung von Wirtschaft und Schule erreichen und zugleich junge Menschen für Informatik-Berufe begeistern wollen.
Lange waren Bibliotheken Orte, an denen man nur Bücher ausleihen konnte. Mit der „Human Library“ ändert sich das, denn ab sofort können sich interessierte Schülerinnen und Schüler dort – der Namen verrät es schon – einen Menschen ausleihen, konkreter: eine Expertin oder einen Experten, die oder der im IT-Bereich arbeitet.
Der Austausch mit dem oder der „Ausgeliehenen“ kann sich um Wissensfragen drehen, beispielsweise wenn Schülerinnen und Schüler konkrete Hilfestellungen während eines Projekts benötigen. Die in der „Human Library“ versammelten Menschen verstehen sich aber auch als Mentorinnen und Mentoren für alles andere, das mit Digitalisierung zu tun hat, beispielsweise, wenn sie über ihre Berufsfelder informieren. Entsprechend breit ist die Liste der Expertinnen und Experten, die ab sofort für ein persönliches Gespräch über die Website von Prof. Berkling gebucht werden können: IT-Consultants, Scrum-Master, Organizational Change Manager und Berater für Datenanalyse hat die Professorin im Regal ihrer virtuellen Bibliothek bereitstehen, um nur einige wenige der rund 30 vertretenen Ansprechpartnerinnen und Ansprechpartner zu nennen, die sie zusammen mit Sabine Krüger an Schulen vermitteln will. Das Projekt ist in Deutschland einzigartig, die Idee dazu hat die Professorin aus Kanada übernommen.
Zwar befindet sich die „Human Library“ noch im Aufbau. Schülerinnen und Schüler des Heisenberg-Gymnasiums Ettlingen konnten sie im Rahmen der „Bunten Nacht der Digitalisierung“ am vergangenen Freitag in der Dualen Hochschule in Karlsruhe aber dennoch schon einmal testen. An mehreren runden Tischen hatten sie die Möglichkeit, mit den „Humans“ genannten Expertinnen und Experten ganz real in Kontakt zu kommen. Nach der „Ausleihe“ ihrer Ansprechpartnerinnen und Ansprechpartner zeigte sich schnell, dass das direkte Gespräch auf Augenhöhe etwas ganz anderes ist, als ein Buch durchzuarbeiten: Die Schülerinnen und Schüler lernten nicht nur zahlreiche spannende Persönlichkeiten und deren Berufe kennen, sondern ließen sich in vielen Fällen auch von Technologien inspirieren, die sie so noch nicht kannten.
Ob sich dadurch auch mehr junge Frauen begeistern lassen, einen Beruf im Bereich der Informatik zu ergreifen? Es bleibt zu hoffen, stellt die Digitalisierung als gesellschaftliche Querschnittsaufgabe doch eine der großen Herausforderungen der Zukunft dar. Die „Human Library“ möchte zu diesem Zweck weiter wachsen und schon bald noch mehr Schulen erreichen. Wie nötig das ist, zeigt eine Zahl des Statistischen Landesamts: Noch immer sind nur 20 Prozent der Informatikstudierenden an baden-württembergischen Hochschulen weiblich. Ada Lovelace, die vielleicht erste Informatikerin der Weltgeschichte, würde sich im Grab umdrehen.

xyzxyzxyzWährend der Veranstaltung an der Dualen Hochschule in Karlsruhe bestand die Möglichkeit, sich ganz unterschiedliche Expertinnen und Experten aus dem IT-Bereich für Einzelgespräche „auszuleihen“. (Fotos: Wichmann)

 
TERMINE
Weihnachtsferien
22. 12. 2023, 00:00h – 05. 01. 2024, 00:00h
[mehr...]
 
Bolyaiwettbewerb 2024 Mathematik
16. 01. 2024, 00:00h
[mehr...]
 
Kultur macht Schule - Rock-Konzert
19. 01. 2024, 18:00h
[mehr...]
 
Zeugnisausgabe 11.1; 12.1
26. 01. 2024, 00:00h
[mehr...]