Impressionen aus dem Unterrichtsalltag

Sport

Rangeln und Raufen mit Regeln
Bruchsal (Fe/Hr/Be). November 2019 am HBG Bruchsal: Für vier Wochen sind Bundesligaspieler des TV Pforzheim zu Gast im Sportunterricht. Sie bringen den Fünft-, Sechst- und Zehntklässlerinnen und -klässlern die Sportart Rugby näher und überzeugen die Kinder und Jugendlichen davon, dass Rugby ein Spiel ist, das überaus bewegungsintensiv und motivierend sein kann. Mit vielen Sprint- und Passübungen mit Wettkampfcharakter und intensiven Drills begeistern die Coaches die Schülerinnen und Schüler, die Einblicke in unterschiedliche Spielsituationen und ins Tackling bekommen. So komplex die Regeln auch sind, so interessant ist der Sport im Vergleich zu allen bisher bekannten Ballsportarten. Die Unterrichtseinheit eröffnet den Schülerinnen und Schülern weitere Perspektiven in Sport und Wettkampf. Und trotz dem „Gerangel und Geraufe“ gibt es klare Regeln, denn auch im Rugbysport steht der Fair-Play-Gedanke an erster Stelle. Natürlich wird die Einheit auf Englisch unterrichtet, der Muttersprache des Rugbysports. Die Coaches kommen aus Samoa, Neuseeland und Südafrika, jenen Ländern also, in denen Rugby zu den populärsten Sportarten gehört - in Neuseeland ist Rugby Nationalsportart, und die Südafrikaner sicherten sich im November den aktuellen Weltmeistertitel. Ein großes Dankeschön an die Coaches des TV Pforzheim und an Dr. Johannes Schmid, der die „Get into Rugby“-Aktion in die Schulen gebracht hat!

d
d

Bewegungsanalyse am iPad
Bruchsal (Fm). Während in der elften Klasse noch Themen der Trainingslehre auf dem Theorieplan standen, beschäftigt sich das Neigungsfach Sport aktuell im zwölften Schuljahr mit der Bewegungslehre. Hierbei gilt es komplexe sportliche Bewegungen zu verstehen und die Funktion jeder Einzelbewegung zu analysieren. Mit iPad und mobilem Beamer bewaffnet ging es deshalb diese Woche mit ihrem Lehrer Simon Felsmann in die Sporthalle zur Praxis-Theorie-Verknüpfung. Die Schülerinnen und Schüler filmten verschiedenste Sprünge und Saltos und analysierten diese mit ihrem zuvor erworbenen Wissen gemeinsam am Beamer. Dabei war eine zentrale Fragestellung, wie der Körperschwerpunkt und die Bodenreaktionskraft beim Absprung im Verhältnis stehen müssen, um bestimmte Rotationen zu erwirken. Diese Form der Videoanalyse stellt nur eines von vielen Beispielen dar, wie das iPad als Werkzeug im Sportunterricht eingesetzt werden kann.

d

NwT
Mit dem richtigen Schliff
Bruchsal (Fm). Bereits zum dritten Mal haben die achten Klassen des Heisenberg-Gymnasiums Bruchsal in diesem Schuljahr wieder die Unterrichtseinheit „Holzkran“ erfolgreich abgeschlossen. Mit tatkräftiger Unterstützung unseres handwerklichen Assistenten Andreas Krahl sowie der Biologie- und Physiklehrkräfte der Klassen (Maren Gilgenast, Markus Rollbühler und Simon Felsmann) sägten, bohrten und schliffen die Schülerinnen und Schüler und fertigten so ihren eigenen Kran aus Holz. Dieser kann eine vorgegebene Last sowohl vertikal als auch horizontal bewegen.

d

d

 

d

d

 
TERMINE
Bandkonzert HBG Ettlingen
02.04.2020, 00:00h
[mehr...]
 
Osterferien
06.04.2020, 00:00h – 17.04.2020, 00:00h
[mehr...]
 
Berufspraktikum der Klassen 9
20.04.2020, 00:00h – 24.04.2020, 00:00h
[mehr...]
 
Schriftliche Abiturprüfungen
22.04.2020, 00:00h – 05.05.2020, 00:00h
[mehr...]
 
0