Sozialarbeit in Südamerika

HBG-Alumnus Paul Fröhlich absolvierte FSJ in Ecuador

   Bruchsal (Be). Ob „Work & Travel“ oder Bufdi, FÖJ oder FSJ, Praktika, Ausbildung oder Studium: Nach dem erfolgreichen Ende ihrer Schullaufbahn stehen Abiturienten quasi alle Wege offen. Für einen besonders abenteuerlustigen entschied sich Paul Fröhlich, der 2017 am Heisenberg-Gymnasium Bruchsal sein Abitur ablegte. Er verbrachte mit Hilfe der gemeinnützigen Organisation CENIT ein Freiwilliges Soziales Jahr in Ecuador, wo er sich in der Hauptstadt Quito um benachteiligte und schwer erziehbare Kinder kümmerte und die Wochenenden für ausgiebige Reisen durch das südamerikanische Land nutzte. Von seinen prägenden Erlebnissen erzählte er in der Adventszeit angehenden Abiturientinnen und Abiturienten des HBG sowie - als ehemaliger Spanischschüler - einer neunten Klasse, die vor der Wahl zwischen Französisch und Spanisch steht. „Spanisch ist eine tolle Sprache, die einem den Zugang zu vielen Ländern der Welt und Millionen von Menschen ermöglicht“, betonte Fröhlich, der sich in das Land der Vulkane, Traumstände und Artenvielfalt sowie seine „extrem gastfreundlichen“ Menschen verliebt hat und das erste Halbjahr 2019 erneut am Äquator verbringen wird. „Ich bereite mich dort auf den Zugangstest für spanische Universitäten vor, wo ich Medizin studieren möchte“, erzählt der 20-jährige, dem die Begeisterung für die Latinokultur bei seinen Vorträgen auf Einladung von Spanisch-Fachvertreter Henning Belle in jeder Sekunde anzusehen war – eine Begeisterung, die bei so mancher/manchem ansteckend gewirkt haben dürfte.

d

d

d

 
TERMINE
Sommerferien
25. 07. 2022, 00:00h – 09. 09. 2022, 00:00h
[mehr...]
 
Unterrichtsbeginn Schuljahr 22/23
12. 09. 2022, 08:00h–13:15h
[mehr...]
 
Einschulung der neuen 5. Klassen am HBG Bruchsal
14. 09. 2022, 08:00h–09:30h
[mehr...]
 
reDesign You - Persönlichkeitsfindung für Teenager
11. 10. 2022, 08:00h – 12. 10. 2022, 16:00h
[mehr...]