Wo Wassertanks das Überleben sichern

Indisch-badisches UNESCO-Projekt trägt weiter Früchte

   Bruchsal (bm). „Wir würden im kommenden Jahr so gerne wieder mitfahren!“ Das war der einstimmige Tenor der zwölf Schülerinnen und Schüler des Heisenberg-Gymnasiums Bruchsal, die im Februar unser UNESCO-Projekt  „Mitraniketan“  im südindischen  Bundesstaat Kerala  besucht haben.  
Die Aufmerksamkeit und das Interesse der versammelten Schulgemeinschaft waren denn auch ungebrochen und die Mensa bis auf den letzten Platz gefüllt, als die „Indienfahrer“ von ihrer Reise berichteten. Mit eindrucksvollen Bildern präsentierten sie der Schulgemeinschaft ihre Eindrücke, Erlebnisse und Begegnungen mit den herzlichen und freudestrahlenden  Kindern vor Ort. Unter schweißtreibenden Bedingungen errichteten die Heisenberg-Schüler überlebenswichtige Wassertanks und Erdwälle, renovierten Wohnräume, halfen im Kindergarten, strichen Gitter für Tiefbrunnen und richteten einen speziellen „Energy Classroom“ für erneuerbare Energien ein. Zur Abkühlung gab es immer wieder Ausflüge an die Strände von Kovalam und Varkala und auch kulturelle Ziele wie Paläste und Museen in Trivandrum und Cochin sowie die sogenannten „Backwaters“, ein Wasserstraßennetz im Hinterland, standen auf dem Programm.
Für die Schülerinnen und Schüler der  zehnten und elften Klassen wird es im neuen Schuljahr wieder die Chance geben, an einer Fahrt nach Mitraniketan teilzunehmen. Bei Fragen stehen die UNESCO-Lehrer an den einzelnen Standorten gerne zur Verfügung.

d

Foto: bm

TERMINE
Aufnahme zum nächsten Schuljahr am HBG Bruchsal
10.05.2020, 14:50h – 25.09.2020, 00:00h
[mehr...]
 
Aufnahme zum nächsten Schuljahr HBG Ettlingen
10.05.2020, 18:30h – 10.10.2020, 19:30h
[mehr...]
 
Tag der offenen Tür am HBG Bruchsal
19.09.2020, 15:00h
[mehr...]
 
Hoffnungslauf Bruchsal
17.10.2020, 00:00h
[mehr...]