Endlich Ferien!

Ettlingen (RlWalter Rilling/Ba) Nach zwei tollen Projekttagen, an denen die Schülerinnen und Schüler u.a. HIP-HOP tanzten, eine eigene Zirkusvorstellung auf die Beine stellten oder bei Seidenmalerei kreativ wurden, traf sich die Schulgemeinschaft zum Ausklang des Schuljahres in der Mensa. Wie jedes Jahr ließ Schulleiter Walter Rilling (siehe Bild) das vergangene Schuljahr noch einmal Revue passieren.
Es war ein sehr erfolgreiches Jahr für das Heisenberg-Gymnasium.
Die 26 Abiturientinnen  und Abiturienten haben mit einem Notendurchschnitt von 2,01 den besten Schnitt seit Bestehen der Ettlinger Schule erreicht.
Auch in den unteren Klassen gab es wieder zahlreiche Preise für hervorragende Leistungen und – was auch sehr schön ist – kein Schüler muss eine Klasse wiederholen.
Doch am HBG wird nicht nur der Stoff des Bildungsplans unterrichtet. Herr Rilling hob auch die Leistungen in Orchideenfächern und Projekten hervor. So besteht die Chinesisch- AG weiter, weil ein Schüler unermüdlich die Sprache lernen will. Die Deko-AG unter der Leitung von Ulrike Kappesser verschönert das Schulgebäude und viele Schüler sind beim Klettern, Karate oder einem Kurs in Tastatur-Schreiben dabei. Auch bei Wettbewerben waren die Heisenberg-Schüler erfolgreich. So hat Jannis Kühn hat einen 1. Platz im Wettbewerb des baden-württembergischen Landtags gewonnen, Fynn Klarhof den Ettlinger Schulsozialpreis erhalten und beim Europäischen Wettbewerb Kunst haben Nadine Roth und Carla Simon einen Regionalpreis gewonnen, Leonie von Egloffstein und Lara Pfannenschwarz sogar einen Bundespreis. Lasse und Linus Plaggemeier sowie Timo Dietz haben 1. Plätze im Landeswettbewerb Mathematik erzielt. In der diesjährigen telc-Prüfung zum Europäischen Fremdsprachenzertifikat haben Jacqueline Mbalyohere und Max Wolfrum fast die maximale Punktezahl erreicht, die sehr selten in dieser Kategorie erreicht wird.
Auch außerhalb der Schulgemeinschaft bringen sich die Heisenberg-Schüler ein. So hat Janik aus der 9e seine „Marmeladenoma“ zum YouTube-Star gemacht und Carla Simon ist zur Jugendgemeinderätin gewählt worden. Anouk Klaasen, Diana Junge und Antonia Gintner spielen in einem der besten Musikschul-Orchester im Land, dem Sinfonieorchester der Musikschule Ettlingen.
Die UNESCO-Gruppe und v.a. die Klasse 10 haben sich für den Zusammenhalt in unserer Gesellschaft eingesetzt, indem sie regelmäßig gemeinsam mit Schülern des St. Augustinusheims kochen. Abschließend lobte der Schulleiter die ca. 190 Schülerinnen und Schüler mit folgenden Worten: „ Am HBG Lehrer und Schulleiter zu sein macht Spaß, weil Ihr einfach eine nette Truppe seid, zuvorkommend, hilfsbereit, engagiert, motiviert, leistungswillig, höflich. Die meisten von Euch haben verstanden, dass es wiederum für Euch eine Ehre ist, diese Schule besuchen zu dürfen und haben die hohen Maßstäben, die wir ansetzen, durchaus erfüllt.“

Wir wünschen allen Schülerinnen und Schülern und ihren Eltern erholsame Ferien und freuen uns auf das Wiedersehen am 11. September.

TERMINE
Weihnachtsfeiern der Unterstufenklassen
17.12.2019, 00:00h
[mehr...]
 
Weihnachtsferien
20.12.2019, 00:00h – 06.01.2020, 00:00h
[mehr...]
 
Bolyaiwettbewerb Mathematik
14.01.2020, 00:00h
[mehr...]
 
Kultur macht Schule Bruchsal - Sommernachtstraum
16.01.2020, 00:00h
[mehr...]
 
0