"Das erste Jahr in Freiheit" - was Ehemalige nach dem Abitur erleben

In der Freizeit stets auf Achse

Bruchsalerin Celine Stephan berichtete über ihr Leben als Au Pair in den USA

Bruchsal (Be). Die Bruchsalerin Celine Stephan legte 2017 am HBG Bruchsal ihr Abitur ab und verbrachte danach ein Jahr als Au Pair in den USA. Über ihre Erfahrungen berichtete sie im Juni dem Englischkurs der Klassenstufe elf von Herrn Belle - verbunden mit der Empfehlung an alle künftigen Abiturientinnen und Abiturienten es ihr gleichzutun. Im Folgenden fasst Celine die wesentlichen Aspekte kurz zusammen und freut sich bei Rückfragen zugleich über die Kontaktaufnahme:

„Nach meinem Abitur war es schon lange mein Wunsch eine Weile im Ausland zu verbringen, um neue Kulturen kennen zu lernen und Erfahrungen zu sammeln. Aufgrund meines großen Interesses an der Zusammenarbeit mit Kindern und da mich die USA schon immer fasziniert haben, habe ich mich entschlossen ein Jahr in den USA als Au Pair zu verbringen. Ich wohnte in einem kleinen Vorort von San Francisco in Kalifornien, etwa 30 Minuten von der Stadt entfernt, bei einer vierköpfigen Familie. Unter der Woche passte ich auf einen achtjährigen Jungen und ein zehnjähriges Mädchen auf, und versuchte an den Wochenenden so viele Orte wie möglich zu sehen. So war ich u.a. in New York City, Los Angeles, Miami, San Diego, Mexiko… - und natürlich in San Francisco und vielen anderen wahnsinnig schönen Orten, die Nordkalifornien zu bieten hat.

Auch wenn ich nicht sagen würde dass es immer ein „Zuckerschlecken“ war und die Arbeit mit Kindern bei bis zu 45 Stunden die Woche hart sein kann, bin ich unglaublich dankbar die Möglichkeit gehabt zu haben in den USA zu wohnen, zu reisen und so viele internationale Freundschaften zu schließen.

Ich kann diese Erfahrung jedem ans Herz legen, der Spaß an der Zusammenarbeit mit Kindern hat und selbst erfahren will, wie es ist Teil einer fremden Familie zu werden und sein zweites Zuhause in den USA zu finden.“

Celine Stephan berichtete zudem, dass sie mit „Cultural Care“ in den USA sei und diese Organisation „extrem weiterempfehlen“ könne. Man höre vor Ort aber generell kaum von schlechten Erfahrungen, egal mit welcher Organisation Au Pairs eingereist seien (Celine nannte hier angesichts der großen Auswahl nur beispielhaft „AuPairCare“ oder „Ayusa“).

Auf jeden Fall würde sie „jedem davon abraten ohne Organisation zu gehen!“

Neben Celine Stephan haben auf der HBG-Homepage auch bereits die letztjährigen Abiturienten Christian Kaufmann und Paul Fröhlich über ihr Auslandsjahr in Lateinamerika berichtet.

d

Celine Stephan in San Diego,

d

New York City,

d

und ihrer "zweiten Heimat", San Francisco

 
TERMINE
Sommerferien
25. 07. 2022, 00:00h – 09. 09. 2022, 00:00h
[mehr...]
 
Unterrichtsbeginn Schuljahr 22/23
12. 09. 2022, 08:00h–13:15h
[mehr...]
 
Einschulung der neuen 5. Klassen am HBG Bruchsal
14. 09. 2022, 08:00h–09:30h
[mehr...]
 
reDesign You - Persönlichkeitsfindung für Teenager
11. 10. 2022, 08:00h – 12. 10. 2022, 16:00h
[mehr...]