Ein Fahnenmeer am Heisenberg

Ettlingen (Ba). Wer beim Osterspaziergang am Ettlinger Heisenberg-Gymnasium vorbeikommt, wird sich vielleicht über die vielen bunten Fähnchen wundern, die in den Bäumen vor der Schule im Wind flattern. Sie sind ein Zeichen des letzten UNESCO-Projekttages, der an allen UNESCO-Projektschulen weltweit durchgeführt wird. Auch die drei Heisenberg-Gymnasien in Karlsruhe, Bruchsal und Ettlingen machen natürlich mit. Das Motto war diesmal „Brennpunkt Zukunft – Agenda 2030“. Es gab schulübergreifende Projekte, in denen deutlich werden sollte, was jede bzw. jeder einzelne tun kann, um zu einer besseren Zukunft für ALLE beizutragen. In Ettlingen wurden z.B. Nistkästen gebaut und aufgehängt, Gruppen informierten sich über Artenschutz und versuchten praktisch nachzuempfinden, wie es ist, mit einer Behinderung zu leben. Und was hat es nun mit den Fähnchen auf sich? Alle Schülerinnen und Schüler der Ettlinger Schule haben in den Wochen vor dem UNESCO-Projekttag ihre Fahne bemalt. Jeder malte das Symbol eines der 17 Ziele der UNESCO für nachhaltige Entwicklung und versah die Fahne noch mit seinem Namen. In viel Arbeit haben Schülerinnen und Schüler der 10 Klasse dann alle Fähnchen zu einem großen Band zusammengenäht. Bis zum Sommer flattern sie nun im Wind und erinnern uns an einen schönen Tag und spornen uns an, etwas zur Verbesserung der Welt beizutragen. Wenn Sie mehr über die Ziele wissen wollen, dann schauen Sie doch auf der Homepage des Bundesministeriums für wirtschaftliche Zusammenarbeit und Entwicklung nach. Dort finden Sie mehr zur AGENDA 2030.
Das Heisenberg-Gymnasium wünscht Ihnen ein frohes Osterfest.
UNESCO-Projettag

 
TERMINE
Hands on Klasse 8d
01. 12. 2022, 00:00h – 02. 12. 2022, 17:00h
[mehr...]
 
Weihnachtsferien
21. 12. 2022, 00:00h – 06. 01. 2023, 00:00h
[mehr...]
 
Bolyaiwettbewerb 2023 Mathematik
17. 01. 2023, 00:00h
[mehr...]
 
Zeugnisausgabe 11.1; 12.1
27. 01. 2023, 00:00h
[mehr...]