Landschulheim der 7b in Heilsbach - Vorbereitung des Klassenspiels

Karlsruhe (Kk). Eine Schülerin der Klasse 7b berichtet: Am Montag, den 12.März, traf sich unsere Klasse vor der Schule, um nach Heilsbach zu fahren. Da unsere Klassenlehrerin, Frau Hösle, erst am Mittwoch nachkommen konnte, wurde sie von Frau Ross, unserer Ethiklehrerin, vertreten. Unsere zweite Begleitperson war Herr Hoffner, unser Geographielehrer. Wir waren alle sehr aufgeregt und freuten uns.
Die Fahrt in die Pfalz war sehr kurvig und ging so manchem auf den Magen, dennoch musste sich keiner übergeben (zumindest nicht im Bus…). Gleich nachdem wir angekommen waren, machten wir die Zimmer unsicher. Alle freuten sich natürlich, dass sie die „rasante“ Fahrt überstanden hatten. Nachdem wir die Koffer ausgepackt hatten, gingen das Geschrei, Getobe und Gegacker auch schon los. Wir hatten eine Menge Spaß, bis es hieß, dass wir uns ein geeignetes Outfit für unsere Rolle aussuchen sollten. Schließlich war es ja ein Theaterlandschulheim. Und dann erzählten wir Herrn Nawroth, dem Theaterpädagogen, unsere Ideen zu dem Stück „Fuck ju Göthe“, das wir in Karlsruhe aufführen wollten.
Da wir alle schon bald einen Mordshunger hatten, gingen wir in den Speisesaal. Es gab ein sehr leckeres Abendessen. Nach langem Gerenne durch die Gänge und lautem Türenschlagen gingen wir schließlich ins Bett.
Der Dienstag  war der Tag, an dem wir sehr viel und sehr lange probten. Während die einen mit Herrn Nawroth arbeiteten, gingen die anderen zum Spielen auf das weitläufige Gelände rund um das Haus oder auf ihr Zimmer. Samuel und Soula waren durch ihre Hauptrollen fast ununterbrochen im Einsatz sowie auch Tobias als Regieassistent, der kaum von Herrn Nawroths Seite weichen durfte!
Am Mittwoch kam dann endlich Frau Hösle dazu. Mit ihr und Herrn Nawroth probten wir bis zum Mittagessen. Am Nachmittag erlöste uns Frau Hösle und wir machten eine kleine Wanderung nach Fischbach. Dort deckten wir uns in einem Supermarkt erst einmal mit Süßigkeiten ein und danach gingen wir auf den Waldspielplatz beim Biosphärenhaus, das leider noch geschlossen war, trotzdem hatten wir dort eine Stunde lang großen Spaß. Herr Hoffner war inzwischen mit Herrn Nawroth nach Karlsruhe zurückgefahren, da es ihm nicht gut ging, weshalb Frau Ross - diesmal als Vertretung für Herrn Hoffner - noch bis zum Schluss blieb… (😊 DANKE!!)
Am Donnerstag stieß Herr Nawroth noch einmal zu uns und „quälte“ uns noch einen weiteren Tag mit Proben, Proben, Proben…Der ganze Tag verlief so, aber nach dem Abendessen spielten wir ein super Spiel, und zwar „Räuber und Gendarm im Dunkeln“! Das machte besonders Spaß, vor allem den Räubern. An diesem Abend mussten wir uns alle früher fürs Bett fertig machen, da wir am nächsten Tag zeitig abfahren mussten.
Wir hatten eine zum Teil anstrengende, aber auch schöne und lustige Woche in Heilsbach!

7b Heilsbach

7b

7b

 
TERMINE
Hands on Klasse 8d
02.12.2021, 00:00h – 03.12.2021, 17:00h
[mehr...]
 
Weihnachtsfeiern der Unterstufenklassen
21.12.2021, 00:00h
[mehr...]
 
Weihnachtsferien
23.12.2021, 00:00h – 07.01.2022, 00:00h
[mehr...]
 
Bolyaiwettbewerb Mathematik
11.01.2022, 00:00h
[mehr...]