Hier wohnte…

Neue Stolpersteine in Ettlingen verlegt

Ettlingen (Mu/Ba).
Am 6.Juli begleitete die 10e den Künstler Gunter Demnig bei der Verlegung von Stolpersteinen. Das sind gravierte Pflastersteine, die vor den Häusern, in denen Opfer des Nationalsozialismus vor ihrer Gefangennahme oder Ermordung gelebt haben, in den Boden eingelassen werden. Die Gravur von Namen und Lebensdaten erinnert an das Schicksal der Menschen und holt sie aus der Masse von Millionen Toten, die von den Nazis anonym beerdigt wurden. Seit 25 Jahren verlegt Demnig bereits seine Stolpersteine. Über ganz Europa verteilt stellen sie inzwischen eines der größten Mahnmale der Erde dar. Am letzten Freitag kamen weitere in Ettlingen hinzu. Alle zehn erinnern an sogenannte Aktion T4 Opfer, also an Menschen, deren Leben aufgrund psychischer Auffälligkeiten als nicht lebenswert beurteilt wurde. An Menschen, deren Andersartigkeit nicht geduldet wurde. An Menschen, die aus Kostengründen ermordet wurden.
Dass ihre Schicksale dem Vergessen entrissen wurden, verdanken wir dem Ettlinger Bündnisses gegen Rassismus und Neonazis, dem es in mühsamer Recherchearbeit gelang, die Lebensdaten der Opfer zu recherchieren. Zum Beispiel die von Karl Bastian, einem Lehrer, der nach Nervenzusammenbrüchen erst sterilisiert, dann geschieden, entmündigt, und schließlich mit 36 Jahren ermordet wurde. Auch wenn Gunter Demnig bereits um die 6900 Steine verlegt hat, arbeitet er weiterhin sorgfältig und mit Bedacht. Er will keine Rekorde aufstellen, sondern an möglichst viele Ermordete erinnern. Bei dem Stein für Emil Köhler vor der Kronenstraße 5 zögerte er. Der markierte Ort liegt in einer kaum sichtbaren Wasserrinne, einem unpassenden Ort für ein Mahnmal. Er setzte den Stein etwas weiter auf der Straße. Dass die Passanten über ihn drüber laufen, stört ihn nicht. Die Erinnerung sei somit mitten unter uns. „Und “ so sagt er, während er seinen Kopf hinunter zu dem vor ihm liegenden Pflasterstein beugt, „schaut mal. Jeder, der zu dem Stein hinunterblickt, macht letztendlich vor ihm eine kleine Verbeugung“.
Nähere Informationen zu den verlegten Steinen finden Sie unter: http://ettlingerbuendnis.blogsport.de/
Stolpersteine

TERMINE
Aufnahme zum nächsten Schuljahr am HBG Bruchsal
10.05.2020, 14:50h – 25.09.2020, 00:00h
[mehr...]
 
Aufnahme zum nächsten Schuljahr HBG Ettlingen
10.05.2020, 18:30h – 10.10.2020, 19:30h
[mehr...]
 
Tag der offenen Tür am HBG Bruchsal
19.09.2020, 15:00h
[mehr...]
 
Hoffnungslauf Bruchsal
17.10.2020, 00:00h
[mehr...]