Wintersporttag ohne Schnee

Ettlingen (Ba). Zum ersten Mal dauerte der Wintersporttag des Ettlinger Heisenberg- Gymnasiums zwei Tage.  Etwa 50 Schüler fuhren mit ihren Lehrern Frau Baier, Herrn Förster, Herrn Muser und Herrn Knoche bereits am Sonntag, den 2. Februar frühmorgens in den Südschwarzwald.  Da auf dem Feldberg aber kaum Schnee lag, hatten sie ihre Wintersportausrüstung zuhause gelassen. Statt Schlitten zu fahren, den Berg mit Snowboards oder Abfahrtsski unsicher zu machen oder mit Langlaufskiern oder Schneeschuhen durch den Wald zu ziehen, wanderten sie nach dem ersten Halt durchs Höllental. Bevor es dann in die Jugendherberge ging, machten sie noch einen Abstecher zum Haus der Natur auf dem Feldberg.  Zum Glück hatte die Herberge eine Sporthalle, sodass auch am Abend noch Fußball gespielt werden konnte. Leider regnete es auch am zweiten Tag. Doch der Laune tat das keinen Abbruch.  Auf dem Heimweg hielt der Bus noch in Freiburg. Herr Muser führte die Unterstufe kundig durch die Stadt, die die größeren Schülerinnen und Schüler auf eigene Faust erkundeten. Während  der Besteigung des Münsterturms mussten sich aber alle die Ohren zuhalten, so laut schlugen die Glocken. Während die kleine Gruppe gerade in Südbaden war, schlitterten die Daheimgebliebenen auf Kufen übers Eis. Die restlichen 150 Schülerinnen und Schüler des Heisenberg-Gymnasiums waren am Montagmorgen mit zwei Bussen in die Eislaufhalle nach Pforzheim gefahren. Am Nachmittag kamen die beiden Gruppen in etwa zur selben Zeit erschöpft und zufrieden wieder an der Schule an. Es waren ein bzw. zwei tolle Tage, an denen die Schülerinnen und Schüler einander klassenübergreifend besser kennen lernten und viel Spaß hatten.
schlittschuh

TERMINE
Winterferien
24.02.2020, 00:00h – 28.02.2020, 00:00h
[mehr...]
 
Känguruwettbewerb der Mathematik
19.03.2020, 00:00h
[mehr...]
 
Informationstag HBG Ettlingen
21.03.2020, 10:00h–13:00h
[mehr...]
 
Kultur Macht Schule - Performanceabend
26.03.2020, 19:00h
[mehr...]
 
0