Wehr dich – aber richtig!

Ettlingen (Mu). Die Klasse steht im Kreis. In der Mitte umrundet ein Siebtklässler eine Mitschülerin. „Sag mal, warum bist du eigentlich so hässlich?“. Die Schülerin zuckt kurz zusammen. „Warum sagst du das?“, fragt sie dann und geht weg.
Was hier wie eine traurige Situation in einer Fünfminutenpause erscheint, findet mitten im Unterricht statt. Im Kreis der Klasse befinden sich nicht nur der Klassenlehrer, sondern auch zwei von der Polizei ausgebildete Präventionstrainer. „Wehr Dich, aber richtig“ heißt das Programm, mit dem die Trainerin Frau Vollweiler und der Polizist Herr Mlakar am 6.10.2020 in die siebte Klasse kamen. Die oben genannte Mitschülerin übt gerade, wie sie sich möglichst geschickt und deeskalierend in einem Konflikt verhält. Sie schweigt nicht, verfällt nicht in eine Opferrolle, aber beleidigt den Täter auch nicht.
In sechs Unterrichtsstunden ging es um Gewaltprävention. Was ist Selbstbehauptung? Was ist eigentlich Gewalt, und wie kann ich dieser vorbeugen bzw. ihr begegnen? Interessant war die Übung, in der die Schüler verschiedene Tätigkeiten auf einer Skala von Gewaltstufen einordneten. Wie viel Gewalt steckt in einem Klaps auf den Rücken, einem gestellten Bein oder einem beleidigenden Briefchen? Interessant war die Feststellung, dass dies sehr unterschiedlich wahrgenommen wird. Ein Klaps kann freundschaftlich und harmlos, aber auch heimtückisch und gemein sein. Interessant auch die Frage, was schlimmer ist: körperliche oder seelische Gewalt?
Mit vielen Beispielen und Übungen zeigten die Trainer, wie man mit einfachen Mitteln Streit vermeiden kann. Wichtig ist, dass man sich dem Täter nicht wehrlos darbietet, aber auch nicht unnötig provoziert. Wegschauen ist keine Alternative, ein direkter Augenkontakt kann aber als Angriff verstanden werden. Am besten blickt man auf die Nase und stellt Fragen. Denn wer auf Fragen nicht antworten kann, verliert schnell die Kontrolle. Und wenn das vermeintliche Opfer entschieden weggeht und den Angreifer einfach stehen lässt, hat es viel gewonnen.
Das Programm „Wehr Dich, aber richtig“ ist ein seit 2008 bestehendes Kursangebot der Polizei Karlsruhe und kann von Schulen gebucht werden. Ziel ist die theoretische wie  praktische Aufklärung über realistische Gefahren und bedrohliche Situationen. Es werden einfache aber wirkungsvolle Selbstbehauptungsstrategien vermittelt. Es bleibt die Hoffnung, dass die Schüler und Schülerinnen ihr erlerntes Wissen möglichst wenig anwenden müssen.

wehr dich

wehr dich

wehr dich

 
TERMINE
Informatik-Biber
09.11.2020, 00:00h – 20.11.2020, 00:00h
[mehr...]
 
Elternbeirat Ettlingen
16.11.2020, 20:00h
[mehr...]
 
Instrumental-Workshop Ettlingen
20.11.2020, 00:00h – 21.11.2020, 12:55h
[mehr...]
 
Weihnachtsfeiern der Unterstufenklassen
17.12.2020, 00:00h
[mehr...]