Studienfahrt mit geballter Politprominenz

Elftklässler des Heisenberg-Gymnasiums Bruchsal zu Gast in Berlin

   Bruchsal/Berlin (hb). Während der spätere Regierungschef Gerhard Schröder einst in Bonn vehement am Gitter des Bundeskanzleramts rüttelte, war den Elftklässlern des Heisenberg-Gymnasiums Bruchsal der Respekt vor der Regierungszentrale anzumerken, als sie vor der Absperrung auf ihren Besuchstermin warteten. Doch die Geduld der rund 50-köpfigen Gruppe wurde auf besondere Weise belohnt: Just zum Zeitpunkt des vereinbarten Rundgangs durch die Repräsentations- und Arbeitsräume der Bundeskanzlerin endete nämlich ein Spitzentreffen sämtlicher Ministerpräsidenten mit Kanzlerin Merkel und Bundesfinanzminister Schäuble, bei dem es vor allem um die Finanzierung der Flüchtlingsfrage ging.
   Journalisten aller großen Sender warteten vor der Sicherheitskontrolle auf die meist verdunkelten Limousinen, um noch das eine oder andere Statement zu erhaschen – und tatsächlich stoppten Länderchefs wie Horst Seehofer aus Bayern, Stephan Weil aus Niedersachsen oder Reiner Haseloff aus Sachsen-Anhalt just zwischen Schülergruppe und Medienpulk, um ihre Einschätzung zu den erfolgreich verlaufenen Gesprächen abzugeben. Nur auf „ihren“ Landesvater, den baden-württembergischen Ministerpräsidenten Winfried Kretschmann, hofften die von ihren Tutoren Thorsten Hermann, Matthias Ilg und Henning Belle sowie Lehrerin Anja Houée begleiteten Oberstufenschüler vergeblich, doch sorgte dieser mit einem emissionsfreien Wagen für Aufmerksamkeit und bei einigen Schülern damit für sichtbaren Stolz. Zum Abschluss rauschte sogar der Wagen von Bundeskanzlerin Merkel und Regierungssprecher Steffen Seibert vorbei.

Haseloff

Ministerpräsdent Haseloff beim Interview vor dem Kanzleramt

   Für die Regierungschefin stand am nächsten Morgen ein NATO-Gipfel auf dem Programm, für einen Teil der Gruppe aus der Barockstadt indessen ein Intermezzo beim Bundesrat. Und auch dort waren der einleitende Vortrag und der Blick hinter die Kulissen nicht alles: Die Länderkammer tagte gerade zu Themen wie „illegalen Straßenrennen“ und der Energiewende und die Schüler konnten u.a. die Rede von NRW-Ministerpräsidentin Hannelore Kraft sowie zum Abschluss das Statement von Bundeswirtschaftsminister und Vizekanzler Sigmar Gabriel verfolgen. Es war der passende Abschluss einer Woche, die u.a. auch einen Bundestagsbesuch, ein Zeitzeugengespräch in der ehemaligen Stasizentrale, einen Einblick in die Bunkeranlagen des Kalten Krieges sowie eine Führung durch das von den Nazis gebaute Olympiastadion beinhaltete und somit Politik und Geschichte in den Fokus rückte.

Kabinettssaal

Bundesrat Gabriel

Sitzungssaal des Bundeskabinetts                                                 Vizekanzler Gabriel im Bundesrat

 
TERMINE
UNESCO SSoCamp
27. 06. 2022, 00:00h – 29. 06. 2022, 00:00h
[mehr...]
 
Schulfest des HBG Karlsruhe mit Verabschiedung des Schulleiters unter dem Motto "Zum Abschied alles Liebe"
08. 07. 2022, 15:00h–20:00h
[mehr...]
 
Smartphone - aber sicher! Schwerpunkt Klasse 5
11. 07. 2022, 18:00h–19:30h
[mehr...]
 
Smartphone - aber sicher! Schwerpunkt Klasse 7
13. 07. 2022, 18:00h–19:30h
[mehr...]